Niedersachen klar Logo

Zweite Veranstaltung im Rahmen der PPP-Informationsinitiative Niedersachsen

Nach einer erfolgreichen Auftaktveranstaltung der PPP-Informationsinitiative Niedersachsen in Oldenburg im Juli konnten die NBank und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im November des Jahres erneut gut 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der 2. Veranstaltung der Initiative in der Handwerkskammer Braunschweig begrüßen. Public Private Partnership findet damit weiterhin großes Interesse bei kommunalen Entscheidungsträgern.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand wiederum die praxisnahe Darstellung von PPP-Projekten im kommunalen Hochbau, bei denen ein privater Partner auf der Basis eines langfristigen Vertrags mit der Kommune die Finanzierung, Planung, den Bau und die Unterhaltung bzw. den Betrieb einer öffentlichen Immobilie übernimmt. Ergänzend stellte ein Vertreter der Stadt Braunschweig Erfahrungen mit PPP-Projekten im Verkehrsbereich dar.

"Mit PPP verbinde ich auch gesamtwirtschaftliche Erwartungen", sagte Herr Staatssekretär Werren in seinem Eingangsreferat. "So könne mit der ‚Beschaffungsvariante PPP’ zumindest teilweise der Investitionsstau bei der öffentlichen Infrastruktur aufgelöst werden. Gleichzeitig können Bau- und Dienstleistungswirtschaft langfristige Aufträge generieren.".

Fazit der Veranstaltung: PPP-Modelle bringen Transparenz in komplexe Infrastrukturvorhaben und können den Kommunen helfen, sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. PPP darf jedoch nicht verkürzt werden auf ein reines Finanzierungsmodell. Es geht um echte Partnerschaft zwischen Privatwirtschaft und öffentlicher Hand und es geht um die sachgerechte Verteilung von Risiken. Daher ist die Vorbereitungsphase eines PPP-Projekt so wichtig: Eignet sich das Projekt für eine öffentlich-private Partnerschaft? Tragen die politischen Gremien dieses in der Regel langfristige Projekt mit? Diese Fragen sollte sich jeder öffentliche Auftraggeber am Projektbeginn stellen.

Herr Staatssekretär Werren formulierte es abschließend so: "Jeder sollte das tun, was er am besten kann. Also lassen wir die Verwaltung verwalten, Handwerk, Bau- und Dienstleistungsunternehmen bauen und betreiben und Banken finanzieren. Und alle tun dies in gemeinsamer Verantwortung für das öffentliche Projekt."

Eindrücke von der 2. PPP-Veranstaltung in der Handwerkskammer Braunschweig am 13.11.2006

PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen am 13. November 2006 in Braunschweig
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Herr Lehmann (Erster Stadtrat der Stadt Braunschweig), Herr Staatssekretär Werren und Herr Schlieckmann (Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Braunschweig) (von links)
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Begrüßung durch Herrn Schlieckmann, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Braunschweig
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Einführungsvortrag von Herrn Staatssekretär Werren
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Herr Herrmann von der NBank erläutert PPP-Hochbauprojekte aus Niedersachsen
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Herr Lehmann, Erster Stadtrat der Stadt Braunschweig, stellt Braunschweiger PPP-Erfahrungen vor.
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Auch die Stadt Twistringen hat Erfahrungen mit PPP-Projekten: Herr Bürgermeister Meyer
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Über die Erfahrungen mit einem PPP-Sporthallenprojekt der Stadt Münster spricht der Leiter des Amtes für Gebäudemanagement der Stadt, Herr Dipl. Ing. Gerhard Löhr.
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Eindrücke von der abschließenden Podiumsdiskussion
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Das Podium (von links): Herr Herrmann, Herr Sievers, Frau Duprée, Herr Pragal, Herr Meyer und Herr Löhr
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Einführungsstatement von Herrn Sievers, Betriebsleiter Gebäudewirtschaft beim Landkreis Harburg
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Einführungsstatement von Herrn Pragal, Referent im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport (Kommunalaufsicht)
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Fragen aus dem Publikum ...
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
PPP-Informationsinitiative Niedersachsen  
Einführung Bildrechte: Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

2. PPP-Informationsveranstaltung HWK Braunschweig

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln